JaS

JaS

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

aufgrund der aktuellen Situation in Bezug auf das Corona-Virus hat sich unser Alltag schlagartig verändert. Vieles von dem, was wir zuvor für selbstverständlich hingenommen haben, wie der Schulbesuch, die OGS, Sportvereine oder Treffen mit Freunden ist derzeit nicht mehr möglich.

Inzwischen ist die erste Woche ohne die gewohnten Abläufe bewältigt und ich hoffe, Sie und Ihre Kinder konnten eine gute, strukturierte Routine finden, die von Freizeit und Bewegung, aber auch von Lernzeiten geprägt ist.

Neben den Einschränkungen bringt die veränderte Situation aber auch neue Rahmenbedingungen für Sie als Familie mit sich. Sie verbringen nun viel Zeit miteinander. Dies kann zum einen eine Chance sein, intensivere Verbindungen zueinander aufzubauen die im gewohnten Alltag oftmals zu kurz kommen, auf der anderen Seite kann es allerdings auch zur Belastungsprobe werden.

In diesen ungewöhnlichen Zeiten möchte ich euch Kinder und Sie als Eltern nicht alleine lassen. Neben den neuen Herausforderungen die es zu bewältigen gibt, bestehen schließlich auch die alten Probleme/Schwierigkeiten noch. Deshalb bin ich gerne weiter für Sie/Euch da! Um dem Schutz vor Viren gerecht zu werden, findet die Beratung jedoch ausschließlich telefonisch statt. Damit für Euch/Sie keine Kosten entstehen, könnt Ihr/Sie gerne „anläuten“ oder eine SMS/WhatsApp mit der Bitte um Anruf senden.

Ihr/Sie erreicht mich unter:
Diensthandy: 0170 3309378 oder per Mail:jas@grundschule-regenstauf.de
Montag – Freitag: 8:00 – 16:00 Uhr

Weiter Nummern für den Notfall:
Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 / 0800 1110 222
Kinder- und Jugendtelefon: 0800 111 0 333
Kinder- und Jugendpsychiatrie: 0941 / 941 4004
Polizei oder Rettungsdienst: 110 oder 112

Ich freue mich auf Euren/Ihren Anruf.

Herzliche Grüße

Katharina Skolny

(Sozialpädagogin B.A.)

54321
(0 votes. Average 0 of 5)